Setting
(Rahmenbedingungen)

Trauerbegleitung, Trauerberatung, Coaching, Abschiedsbegleitung

Alle Gespräche und Begleitungen können den jeweiligen Umständen angepasst ambulant  oder in meinem Praxisraum durchgeführt werden. Bitte beachten Sie die entsprechend anfallenden Kosten. Grundsätzlich gelten für alle Dienstleistungen von In Memoriam Kolibri die AGB.

Begleitung in Krankheitszeit

Dieses Angebot richtet sich sowohl an erkrankte Personen als auch an die sie betreuenden Angehörigen. Die Gespräche können ambulant bei Ihnen zu Hause, in der Klinik, im Pflegeheim oder in meinem Praxisraum stattfinden.

Trauerbegleitung: Erstgespräch

Im Erstgespräch lernen wir uns kennen und klären

  • ihr Anliegen, Fragen, Unterstützungsbedarf, Wünsche, Ziele
  • ob der Zeitpunkt für eine Trauerbegleitung sinnvoll und stimmig ist
  • ob wir miteinander arbeiten wollen.

Neben Informationen, Hinweisen und Anregungen zum Umgang mit Ihrer Trauer teile ich Ihnen meine erste Einschätzung Ihrer persönlichen Situation mit. Gemeinsam schauen wir, was für Sie entlastend und der nächste Schritt sein könnte. Erfahrungsgemäß kann das Erstgespräch emotional verlaufen, weshalb stabilisierende Interventionen erforderlich sein können.
Das Erstgespräch gestalte ich als eine in sich geschlossene Einheit, da es der Entscheidungsfindung dient und sich ggf. keine weitere Begleitung anschließt. Deshalb sorge ich dafür, dass Sie sich bei Gesprächsende stabil und entlastet fühlen. Um dieses Gesprächsziel gewährleisten zu können, beträgt die Dauer für das Erstgespräch 1,5 Std. (90 Min.). Zum Erstgespräch können Sie allein oder als Paar kommen, bei einem Paargespräch kann es sein, dass sich die Gesprächsdauer bis zu 2 Std. (120 Min.) verlängert.

Die Entscheidung für eine weitergehende Begleitung treffen Sie entweder zum Ende des Erstgesprächs oder nach einer Bedenkzeit, die wir absprechen. Wenn Sie sich für eine Begleitung entscheiden, klären wir den zeitlichen Umfang und die Abfolge der nächsten Einzelstunden.

Trauerbegleitung: Einzelstunden

Die folgenden Einzelstunden dauern jeweils 1 Std. (60 Min.).
Sie finden je nach Wunsch und situationsbedingt wöchentlich, 14tägig oder in einem Abstand von drei oder mehr Wochen statt. In der Regel vereinbaren wir zunächst eine Anzahl von 5 Terminen und Sie entscheiden dann in einer Zwischenbilanz über Fortführung und Umfang weiterer Begleitung.

Der stets individuelle Verlauf des Trauerprozesses lässt eine verbindliche Aussage über die Dauer von professioneller Trauerbegleitung nicht zu. Ihr Unterstützungsbedarf kann im Verlauf der Begleitung Ihrer Lebenssituation angepasst werden. Grundsätzlich bietet professionelle Trauerbegleitung durch eine verbindliche Terminstruktur die Gewähr, dass Sie sich ihren Trauergefühlen zuwenden können.

Erfahrungsgemäß stellt eine Jahresbegleitung (ca. 18 - 24 Treffen) durch das erste und/oder zweite Trauerjahr eine verläßliche Stütze für den Trauerprozess dar.

Eine Kurzzeitbegleitung ( ca. 5 Treffen) kann eine erste Entlastung und Verständnis für das eigene Trauer-Erleben bewirken.

Ein einmaliges Erstgespräch (Dauer 1,5 - 2 Std.) kann Vertrauen in die eigene Entscheidungsfähigkeit fördern und Handlungsmöglichkeiten anregen bzw. wecken.

Begleitung in Krankheitszeit: Erstgespräch

In einem ersten Gespräch im Umfang von 1 bis 1,5 Std. (60 - 90 Min.) lernen wir uns kennen. Es kann für Sie hilfreich und sinnvoll sein, das Erstgespräch zusammen mit einer Ihnen vertrauten Person zu führen. Ich bin für Sie da, gebe Ihnen Halt und kläre mit Ihnen Ihre Situation, Anliegen, Hilfe- und Regelungsbedarf. Darauf aufbauend unterstütze ich Sie weiterhin, wenn Sie es wünschen.
Ihre Entscheidung treffen Sie gegen Ende des Gesprächs oder nach einer Bedenkzeit, die wir absprechen. Wenn Sie sich für eine Begleitung entscheiden, klären wir den zeitlichen Umfang und die Abfolge der nächsten Stunden.

Begleitung in Krankheitszeit: Einzelstunden

Nach dem Erstgespräch unterstütze ich Sie und/oder Ihre angehörige Person weiterhin, wenn Sie es wünschen. Erfahrungsgemäß bewirken 3 bis 5 Gespräche eine spürbare Entlastung und zeigen Wege auf, wie Sie mit der Erkrankungssituation umgehen können und wie es weitergehen kann.
Die Gespräche können ambulant bei Ihnen zu Hause, in der Klinik, im Pflegeheim oder in meinem Praxisraum stattfinden. Die zeitlichen Abstände sollten situationsbedingt abgesprochen werden. Eine Fortführung der Begleitung ist nach Absprache möglich.
Je nach Krankheitssituation, körperlicher Verfassung und seelischer Befindlichkeit kann diese Begleitung auf Wunsch in eine perimortale Trauerbegleitung übergehen.

Trauerberatung/Coaching

Im Erstgespräch Trauerberatung/Coaching lernen wir uns kennen und klären Ihr Anliegen, Ihre Fragen und den Unterstützungsbedarf, der sich nach Ihrer persönlichen Situation oder Ihrer betrieblichen Ausgangslage richtet. Zur Erstberatung können Sie allein oder als Paar kommen. Die Dauer für das Erstgespräch beträgt 1 Std. (60 Min.)

Die Entscheidung für weitergehenden Unterstützungsbedarf treffen Sie entweder zum Ende des Erstgesprächs oder nach einer Bedenkzeit, die wir absprechen.