Trauerberatung, Coaching

Trauerberatung

Trauerfall in Familie und Nahumfeld

In einer Trauerberatung sichte ich mit Ihnen Ihre Problemlage und stärke Sie, offensichtlich erkennbare Ressourcen zu nutzen. Durch Wissensvermittlung bezogen auf Ihre individuelle Situation verbessert sich Ihre Informationslage und Ihre Sicherheit nimmt zu, eine Entscheidung zu treffen. Damit wird auch Ihre Motivation gestärkt,  selbstverantwortlich eine Reflexions-, Lern- und (Selbst)fürsorgehaltung zu entwickeln und einzunehmen. Darauf aufbauend können Sie dann weitere Schritte in eigener Regie im Umgang mit dem Verlust unternehmen. Grundsätzlich fließen Beratungselemente im Verlauf eines begleiteten Trauerprozesses in die Trauerbegleitung mit ein.

Trauerfall im erweiterten sozialen Umfeld

Von einer Trauerberatung profitieren auch jene Personen, die verunsichert sind, wie sie sich bei einem Trauerfall in ihrem sozialen Umfeld wie Nachbarschaft, Sportverein, Freundeskreis etc. verhalten können. Bei der Suche nach passender Beileidsbekundung oder nach Begegnungsformen mit den Hinterbliebenen bin ich Ihnen in einer Trauerberatung behilflich. Meist genügt eine einmalige Beratung, um die Sprach- und Hilflosigkeit zu überwinden und Sicherheit für den Umgang mit den trauernden Hinterbliebenen zu bekommen.

Coaching

Trauerfall im Arbeitsumfeld

Die Erkenntnis, dass ein angemessener, entlastender und präventiver Umgang mit Trauer im Arbeitsumfeld sich auf die Unternehmenskultur stärkend auswirkt, setzt sich zunehmend durch. Folgende teamrelevante Situationen sind zu betrachten:

  • Eine Kollegin/ein Kollege/der Chef/die Chefin ist verstorben – durch Betriebsunfall/durch Krankheit/Unfall…
  • Eine Kollegin/ein Kollege ist in Trauer um den Verlust einer angehörigen Person
  • Berufsgruppenbedingt ist das Team mit sterbenden und/oder verstorbenen Menschen ständig konfrontiert

Sensibilisierung für Trauer am Arbeitsplatz

In einem Coaching werden zusätzlich zu den Aspekten von Trauerberatung und Trauerbegleitung arbeitsplatzrelevante Aspekte berücksichtigt und betrachtet wie z.B. betriebliche Gesundheitsförderung oder Förderung einer würdeorientierten Unternehmenskultur im Umgang mit Trauer in verschiedenen Handlungsfeldern eines Betriebes.

Für vorbeugende Maßnahmen und Sensibilisierung für den Umgang mit Trauer am Arbeitsplatz stehe ich Ihnen als Ansprechpartnerin zur Verfügung und kläre mit Ihnen Ihren Bedarf. Je nach Sachlage und Bedarf biete ich Ihnen Hilfe in Form von Fortbildung an.

 

Hier finden Sie Informationen zu den Rahmenbedingungen und Kosten.