Begleitung in Krankheitszeit

Zitat-Heute-ist-der-erste-TagDieses Angebot richtet sich sowohl an erkrankte Personen als auch an die sie betreuenden Angehörigen.

Anpassung an Belastungen durch Krankheit

Die Diagnose einer schweren, ggf. lebensbedrohlichen Erkrankung führt für Sie und Ihre Angehörigen zu einer Beeinträchtigung Ihrer bisherigen Lebensführung. Ihre Erkrankung oder Operation kann zu umfassenden Lebensveränderungen führen, an die Sie sich anpassen wollen und müssen.
Trotz des körperlichen Heilungsprozesses kann Ihre Lebensqualität durch negative Begleiterscheinungen (z.B. Unruhe, Schmerz, Erschöpfung) durch nachfolgende Therapien eingeschränkt sein. Daher gilt es auch, das seelische Gleichgewicht wieder neu zu finden.

Mit der Entlassung aus der Klinik beginnt für Sie, für Ihre Angehörigen und die Ihnen Nahestehenden eine neue Phase der Krankheitsbewältigung. Neben der Bewältigung der sozialen Auswirkungen der Krankheitssituation werden alle Beteiligten herausgefordert durch die krankheitsbedingten Veränderungen: Verlust von Fähigkeiten der erkrankten Person, Rollenveränderungen in der Familie und neues Gefühlserleben im zwischenmenschlichen Miteinander.

Die krankheitsbedingten Begleitumstände lösen Emotionen wie z.B. Angst, Verunsichererung, Trauer, Ohnmacht u.a. aus, die in ihrer Intensität und Tiefe oft als neuartige Gefühlszustände in das Leben hereinbrechen und zusätzlich leidverstärkend wirken. Gleichzeitig sind Emotionen wichtige Signale für das menschliche Zusammenleben und Sozialverhalten und fördern die Prozesse der Krankheitsverarbeitung und Erfahrungsintegration.
So kann eine schwere Erkrankung wie alle Lebenskrisen nicht nur verstörend oder traumatisierend wirken, sondern kann auch die Chance zu einer positiven persönlichen Veränderung bieten. Häufig führt sie zu einer Suche nach Sinn, wirft existenzielle Fragen auf und kann zu vertieftem und versöhntem Leben führen.

Mein Angebot: Begleitung in Krankheitszeit

Damit Ihnen die eigene Krankheitsverarbeitung so gut wie möglich gelingt und Sie trotz Schwäche wieder Lebensfreude und Mut erleben, biete ich Ihnen und Ihren Angehörigen psychologische Unterstützung und Nachsorge an auf der Grundlage von Systemischer Beratung und Systemischer Trauerbegleitung.

Mein Angebot zur emotionalen Stabilisierung und Hilfe bei der Bewältigung von Krankheitsfolgen setzt bei der Auseinandersetzung mit den persönlichen Heilungserwartungen an. Ich ermutige Sie zu individuellen Wandlungsprozessen. Dabei gelten nach meinen langjährigen klinischen Erfahrungen die Aspekte Nutzung innerer Kraftquellen, Akzeptanz und Selbstfürsorge/Wohlsein als wesentliche und hilfreiche Faktoren bei der Bewältigung der schweren Lebenslage.

Mein Angebot umfasst:

  • Psychologische Beratung / Systemische Beratung
  • Psychologische Nachsorge nach Operation
  • Hilfe bei der Sicht auf die veränderte Lebensperspektive / Stärkung für Neuausrichtung im Leben
  • Hilfe, um Sprachlosigkeit zu überwinden / Förderung des Ausdrucks von Gefühlen
  • Förderung von Verstehen / Akzeptanz
  • Unterstützung beim Aufbau eines helfenden Netzwerks
  • Perimortale Trauerbegleitung: Sollte sich im Falle einer lebensbedrohlichen Erkrankung Ihr Zustand dahingehend verändern, dass Sie dem Sterben nah sind, kann die Begleitung in eine perimortale Trauerbegleitung für Sie und/oder Ihre Angehörigen übergehen. In dieser schweren Situation gebe ich Ihnen Halt und Beistand. Ggf. kann ich bereits jetzt Ihre Ressourcen und/oder Risikofaktoren ermitteln und Ihnen damit eine Einschätzung Ihrer zukünftigen Bewältigungsmöglichkeiten geben.
  • Nachholende Trauerarbeit: Die Trauer um einen lange zurückliegenden Verlust, der nicht betrauert wurde, kann sich in der Situation von Krankheit und Schwäche bemerkbar machen. Durch den nachholenden Prozess können Verlustschmerz, Trauer und Beziehungsgefühle aktualisiert werden, abfließen und gewandelt werden hin zu einer akzeptierend-gelassenen Beziehung zur aktuellen Realität oder hin zur Lösung eines Symptoms wie z.B. einer depressiven Schwere.

 

Hier finden Sie Informationen zu Rahmenbedingungen und Kosten